Logo Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
Als registrierter Nutzer anmelden
english  |   deutsch

Beschreibung zum Konstrukt Schulklima

Das Schulklima beschreibt gemeinsam geteilte Wahrnehmungen der Schule, also ein Aggregat der individuellen Wahrnehmungen von Lehrkräften, Schülern oder auch Eltern. Manche Skalen finden sich daher auch auf den untergeordneten Ebenen der Klasse oder des Individuums wieder (siehe Klassenklima und Personale Merkmale). Aspekte des Schulklimas beziehen sich auf die generelle Zufriedenheit mit der Schule als Lern- und Lebensort. Das soziale Klima an der Schule beschreibt die Beziehungen der schulischen Akteure zueinander und indiziert einen von Respekt geprägten Umgang miteinander. Ein belastetes Schulklima verweist dagegen auf Disziplinprobleme an der Schule, die sich in deviantem Verhalten seitens der Schüler oder auch Lehrkräften zeigen. Partizipations- und Mitbestimmungsmöglichkeiten von Schülern, Lehrkräften und Eltern sind ein Indikator für eine gemeinsam gestalteten Lern- und Lebensort Schule, der die Bedürfnisse aller an Schule beteiligten Gruppen berücksichtigt.


Untergeordnete(s) Konstrukt(e):

Feedback-Button