Logo Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
Als registrierter Nutzer anmelden
english  |   deutsch

Details der Skala: Schwierigkeitsgrad des Unterrichts (Mathematik)

Skala: Schwierigkeitsgrad des Unterrichts (Mathematik)
Konstruktzuordnung in DaQS: Lernklima, Leistungsbeurteilung / Diagnostische Kompetenz    andere Zuordnung vorschlagen
Theoretische Zuordnung in der Ausgangsstudie: keine Zuordnung
Studie: 1978: Vergleichsuntersuchung zwischen Gesamtschulen und Schulen des traditionellen Schulsystems (TS: 9. Klassen)
Ursprung:
  • Projekt Vergleichsuntersuchung: Schülerheft 4 - Mathematik , Konstanz: Universität Konstanz. Zentrum I - Bildungsforschung 1978
Quelle: Haenisch-Krüger, Elsa-Maria: Erhebungsinstrumente der Leistungsstudie (außer Leistungstests). Arbeitsbericht , Unveröffentlichtes Dokument 1978
Theoretischer Hintergrund: --
Zielgruppe(n): Schüler/innen der Sekundarstufe I
Erhebungszeitraum: 1978
Anzahl der Items: 1
Anmerkung: Über die Polung der Items ist nichts bekannt. Im Originalfragebogen sind die beiden gegensätzlichen Aussagen jeweils übereinander angeordnet. Bezogen auf die Antwortmöglichkeiten entspricht die zuerst aufgeführte Aussage dem "oberen Satz" und die zweitgenannte Aussage dem "unteren Satz".
Einleitender Text: Im folgenden findest Du immer zwei gegensätzliche Aussagen über Deinen Mathematiklehrer. Du sollst Dir jedesmal überlegen, welcher der beiden Sätze Deiner Meinung nach eher richtig ist und dann das Kästchen anstreichen, das Deiner Meinung am ehesten entspricht.
Items:
Item-Formulierung
Unser Mathematiklehrer
... macht den Unterricht zu schwer für uns. | ...macht den Unterricht zu leicht für uns.
Skalierung: 1 = Der obere Satz ist genau richtig / 2 = Der obere Satz ist eher richtig als der untere / 3 = Meine Meinung liegt zwischen beiden Sätzen / 4 = Der untere Satz ist eher richtig als der obere / 5 = Der untere Satz ist genau richtig
Cronbachs Alpha: --
Mittelwert: --
Standardabweichung: --
Stichprobengröße: --
Zusätzliche Materialien:


Feedback-Button

zum Seitenanfang nach oben

Details der Skala: Schwierigkeitsgrad des Unterrichts (Mathematik)

Skala: Schwierigkeitsgrad des Unterrichts (Mathematik)
Konstruktzuordnung in DaQS: Lernklima, Leistungsbeurteilung / Diagnostische Kompetenz    andere Zuordnung vorschlagen
Theoretische Zuordnung in der Ausgangsstudie: keine Zuordnung
Studie: 1978: Vergleichsuntersuchung zwischen Gesamtschulen und Schulen des traditionellen Schulsystems (GS: 9. Klassen)
Ursprung:
  • Projekt Vergleichsuntersuchung: Schülerheft 4 - Mathematik , Konstanz: Universität Konstanz. Zentrum I - Bildungsforschung 1978
Quelle: Haenisch-Krüger, Elsa-Maria: Erhebungsinstrumente der Leistungsstudie (außer Leistungstests). Arbeitsbericht , Unveröffentlichtes Dokument 1978
Theoretischer Hintergrund: --
Zielgruppe(n): Schüler/innen der Sekundarstufe I
Erhebungszeitraum: 1978
Anzahl der Items: 1
Anmerkung: Über die Polung der Items ist nichts bekannt. Im Originalfragebogen sind die beiden gegensätzlichen Aussagen jeweils übereinander angeordnet. Bezogen auf die Antwortmöglichkeiten entspricht die zuerst aufgeführte Aussage dem "oberen Satz" und die zweitgenannte Aussage dem "unteren Satz".
Einleitender Text: Im folgenden findest Du immer zwei gegensätzliche Aussagen über Deinen Mathematiklehrer. Du sollst Dir jedesmal überlegen, welcher der beiden Sätze Deiner Meinung nach eher richtig ist und dann das Kästchen anstreichen, das Deiner Meinung am ehesten entspricht.
Items:
Item-Formulierung
Unser Mathematiklehrer
... macht den Unterricht zu schwer für uns. | ...macht den Unterricht zu leicht für uns.
Skalierung: 1 = Der obere Satz ist genau richtig / 2 = Der obere Satz ist eher richtig als der untere / 3 = Meine Meinung liegt zwischen beiden Sätzen / 4 = Der untere Satz ist eher richtig als der obere / 5 = Der untere Satz ist genau richtig
Cronbachs Alpha: --
Mittelwert: --
Standardabweichung: --
Stichprobengröße: --
Zusätzliche Materialien:


Feedback-Button