Logo Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
Als registrierter Nutzer anmelden
english  |   deutsch

Details der Skala: Herkunftsland der Großeltern väterlicherseits

Skala: Herkunftsland der Großeltern väterlicherseits
Konstruktzuordnung in DaQS: Migrationshintergrund    andere Zuordnung vorschlagen
Theoretische Zuordnung in der Ausgangsstudie: Ergänzende Fragen zum familiären Hintergrund
Studie: PISA 2009 - Programme for International Student Assessment
Ursprung:
Quelle: Hertel, Silke / Hochweber, Jan / Mildner, Dorothea / Steinert, Brigitte / Jude, Nina: PISA 2009 Skalenhandbuch (2014) , Münster; New York: Waxmann 2014 , ISBN: 978-3-8309-3112-6
Titel in FIS-Bildung
Theoretischer Hintergrund: --
Zielgruppe(n): Eltern
Erhebungszeitraum: 2009
Anzahl der Items: 2
Anmerkung: Ergänzungsstudie Migration, Forschung Deutsches PISA 2009 Konsortium, Prof. Dr. Stanat.
Parallel zum Fragebogen für Schülerinnen und Schüler.
Einleitender Text: In welchem Land wurden die Großeltern des Kindes geboren? Nun die Großeltern auf Seiten des Vaters:
Items:
Item-Formulierung Mittelwert Standardabweichung Trennschärfe
Großmutter -- -- --
Großvater -- -- --
Skalierung: 1 = Deutschland / 2 = Türkei / 3 = Russland, Kasachstan oder eine andere ehemalige Sowjetrepublik / 4 = Polen / 5 = Ein anderes Land
Cronbachs Alpha: --
Mittelwert: --
Standardabweichung: --
Stichprobengröße: --
Zusätzliche Materialien:


Feedback-Button