Logo Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
Als registrierter Nutzer anmelden
english  |   deutsch

Übersicht zur Studie: Beschreibung und Erklärung von Kompetenzveränderungen in Deutsch- und Mathematikleistungen

Studie: Beschreibung und Erklärung von Kompetenzveränderungen in Deutsch- und Mathematikleistungen
Abstract: Im Zentrum des Beitrags zum SPP stehen die Beschreibung und Erklärung sowie die Konsequenzen intraindividueller Veränderungen von Schülerleistungen in Deutsch und Mathematik in der 9. und 10. Jahrgangsstufe. Die Motivation, Veränderungen von Schülerleistungen zu untersuchen, rührt insbesondere daher, dass solche Veränderungen - rational und ohne methodische Sorgen betrachtet - die eigentlich interessierende Größe bei Schülerleistungen sind. Der Status quo von Schülerleistungen als Punktschätzung ist bei Selektionsentscheidungen eine relevante Größe. Bei der Beurteilung des Lernerfolgs von Schülerinnen und Schülern interessiert hingegen insbesondere die Veränderung gegenüber einem Referenzzeitpunkt bzw. der Verlauf solcher Veränderungen. Status quo und Veränderung lassen sich im Sinne intra- und interindividueller Vergleiche beim Vorliegen geeigneter Daten, insbesondere sogenannter intensiver Längsschnittdaten, simultan anstrengen. Bei der hier angestrebten Fokussierung auf intraindividuelle Veränderungen ist es wünschenswert, über eine größere Zahl an Messzeitpunkten zu verfügen. Das Projekt befasst sich mit methodischen Aspekten der Integration intra- und interindividueller Vergleiche in der Kompetenzdiagnostik. Die Veränderungen in Schülerleistungen in Deutsch und Mathematik sind keine gut untersuchten Größen in der Kompetenzdiagnostik. Neben der Abbildung relevanter Parameter der längsschnittlichen Dynamik (z.B. Status und Veränderung) in Deutsch und Mathematikschülerleistungen ist ein zweites Ziel des Projektes Antezedenzen, Kovariate und Konsequenzen von Status und Veränderung der Schülerleistungen abzubilden. In einer umfangreichen Studie absolvieren circa 200 Schülerinnen und Schüler Berliner Gymnasien und Realschulen seit Anfang der 9. Klasse (Oktober 2008) im Abstand von 14 Tagen jeweils eine zweistündige Testsitzung. In diesen 40 Sitzungen werden jeweils Bildungsstandardaufgaben in Deutsch und Mathematik bearbeitet, sowie Daten zu einer Reihe interessierender Kovariate gesammelt (Arbeitsgedächtnis, schulische Ereignisse, relevante Selbstberichtsdimensionen). Eine Kontrollgruppe nimmt nur an den zusätzlich stattfindenden Prä- und Postmessungen (Oktober/November 2008 und Juli 2010) teil. Die Analyse der intensiven längsschnittlichen Daten mit Wachstumskurvenmodellen, autoregressiven latenten Trajektoriemodellen, Dual-Change Score Modellen, Varianten von Mehrebenenstrukturgleichungsmodellen und dynamischen Faktorenanalysen sowie die Bewertung der verschiedenen Ansätze aus der Perspektive der Kompetenzdiagnostik sind die zentralen Ziele des Projekts.
Studienleitung: Wilhelm, Oliver / Robitzsch, Alexander
Koordination: Universität Duisburg-Essen
Beteiligte: Gasimova, Fidan
Website: http://kompetenzmodelle.dipf.de/de/projekte/entwicklungsverlaeufe
Beteiligte Institutionen:
Förderung: Deutsche Forschungsgemeinschaft
Laufzeit: 2009 - 2013
Studiendesign: Längsschnitt
Erhebungsmethode: Fragebogen - papierbasiert
Erhebungszeitraum: 2008 - 2010
Stichprobe: Schüler/innen der Sekundarstufe I
Erhebungsraum: Berlin
Studienbezogene Publikationen:
  • Hülür, Gizem / Wilhelm, Oliver / Robitzsch, Alexander: Intelligence differentiation in early childhood Journal of Individual Differences (32) S. 170-179 , Göttingen: Hogrefe 2011
  • Hülür, Gizem / Wilhelm, Oliver / Robitzsch, Alexander: Multivariate Veränderungsmodelle für Schulnoten und Schülerleistungen in Deutsch und Mathematik Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie (43) S. 173-185 , Göttingen: Hogrefe 2011
  • Hülür, Gizem / Wilhelm, Oliver / Schipolowski, Stefan: Prediction of self-reported knowledge with over-claiming, fluid and crystallized intelligence and typical intellectual engagement Learning and Individual Differences (21) S. 742-746 , Elsevier 2011
  • Gasimova, Fidan / Robitzsch, Alexander / Wilhelm, Oliver / Hülür, Gizem: A Mixed Model with Correlated Residuals for Investigating Stability and Change in Intensive Longitudinal Data Settings Methodology: European Journal of Research Methods for the Behavioral and Social Sciences ((submitted)) ,
Zusätzliche Materialien:
Tests:
Feedback-Button