Logo Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
Als registrierter Nutzer anmelden
english  |   deutsch

Übersicht zur Erhebung: KESS 7 - Kompetenzen und Einstellungen von Schülerinnen und Schülern, Jahrgangsstufe 7

Erhebung: KESS 7 - Kompetenzen und Einstellungen von Schülerinnen und Schülern, Jahrgangsstufe 7
Übergeordnete Studie: KESS – Kompetenzen und Einstellungen von Schülerinnen und Schülern
Abstract: KESS 7 ist die zweite Erhebungswelle der längsschnittlich angelegten Schulleistungsstudie „Kompetenzen und Einstellungen von Schülerinnen und Schülern“. Nach der Lernstandserhebung der vierten Klassen aller Hamburger Primarschulen im Rahmen von KESS 4, werden in der hier vorliegenden Studie die Lernstände drei Jahre später, also in der siebten Klasse (Sekundarstufe I), untersucht und die Studie so um die erste Längsschnittkomponente erweitert. So ist es möglich, Aussagen über die Lernentwicklung zu treffen. Ziel der Studie ist es, zentrale Aspekte der Lernstände der Hamburger Schülerinnen und Schüler in den Kompetenzdomänen Leseverständnis, Mathematik, Naturwissenschaften und Englisch zu erfassen und gleichzeitig die Lernausgangslagen der Schülerinnen und Schüler zu Beginn der siebten Jahrgangsstufe zu dokumentieren. Die Verknüpfung mehrerer Erhebungswellen ermöglicht dabei Aussagen über Veränderungen im schulischen Lernen und zur Entwicklung zentraler Hintergrundmerkmale über mehrere Klassenstufen hinweg. Anknüpfend an die erste Erhebungswelle (KESS 4) an sämtlichen Hamburger Primarschulen wurden in der zweiten Erhebungswelle (KESS 7) an sämtlichen Sekundarschulen Daten erhoben. Dabei wurden Schüler-, Lehrer- und Schulleiterfragebögen eingesetzt. Der Schülerfragebogen setzt sich aus einem allgemeinen Teil, aus fachspezifischen Teilen für die Fächer Deutsch, Englisch, Mathematik und Naturwissenschaften zusammen. Während der allgemeine Teil allen Schülerinnen und Schülern zur Bearbeitung vorlag, wurde der fachspezifische Teil rotiert eingesetzt, so dass jeweils nur ein Viertel aller Schülerinnen und Schüler einen der fachspezifischen Fragebögen bearbeitet hat. Auch der Lehrerfragebogen gliedert sich in einen allgemeinen Teil und einen fachspezifischen Teil zu den oben genannten Unterrichtsfächern. Die Lehrerinnen und Lehrer wurden gebeten, den allgemeinen Teil nur einmal auszufüllen und den fachspezifischen Teil einmal pro Testklasse in der sie unterrichten. Infolgedessen liegt vom allgemeinen Teil pro Lehrkraft nur ein Fragebogen vor, während es für die fachspezifischen Teile möglich ist, dass eine Lehrkraft diese mehrfach ausgefüllt hat.
Studienleitung: Bos, Wilfried / Bonsen, Martin
Koordination: Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung Hamburg
Website: http://www.ifs-dortmund.de/191.html
Beteiligte Institutionen:
Förderung: Hamburger Behörde für Bildung und Sport (BBS)
Erhebungsmethode: Fragebogen - papierbasiert
Erhebungszeitraum: 2005
Stichprobe: Lehrkräfte, Eltern, Schulleiter (165), Gymnasien (67), Haupt- und Realschulen (64), Kooperative Gesamtschulen (2), Integrierte Gesamtschulen (37), Schüler/innen der Sekundarstufe I (14200)
Erhebungsraum: Hamburg
Erhebungsschwerpunkte der Studie auf einen Blick: tagcloud
Skalen nach Konstrukt: Individueller und institutioneller Hintergrund
  1. Klassengröße (Deutsch) (Lehrkräfte)
  2. Zeit für Sprachunterricht (Lehrkräfte)
  3. Klassengröße (Englisch) (Lehrkräfte)
  4. Klassengröße (Mathematik) (Lehrkräfte)
  5. Klassengröße (Naturwissenschaften/Technik) (Lehrkräfte)
  6. Beschäftigungsstatus (Lehrkräfte)
  7. Unterrichtsfächer (Lehrkräfte)
  8. Berufszufriedenheit (1. Hauptkomponente) (Lehrkräfte)
  9. Lehrerberuf im Vergleich zu anderen Berufen (2. Hauptkomponente) (Lehrkräfte)
  10. Berufszufriedenheit (Lehrkräfte)
  11. Berufliche Belastung – Fehlende Unterstützung durch die Schulleitung (Lehrkräfte)
  12. Berufliche Belastung – strukturelle Bedingungen (Lehrkräfte)
  13. Berufliche Belastung – schülerbezogene Belastungen (Lehrkräfte)
  14. Berufliche Belastung – Eltern (Lehrkräfte)
  15. Berufliche Belastung – Weitere Belastungen (Lehrkräfte)
  16. Erlebte Belastung (Lehrkräfte)
  17. Externe Attribuierung (Deutsch) (Lehrkräfte)
  18. Teilnahme an Fortbildungen (Deutsch) (Lehrkräfte)
  19. Fortbildungswünsche (Deutsch) (Lehrkräfte)
  20. Fortbildung in den letzten zwei Jahren (Deutsch) (Lehrkräfte)
  21. Teilnahme an Fortbildungen (Englisch) (Lehrkräfte)
  22. Fortbildungswünsche (Englisch) (Lehrkräfte)
  23. Fortbildung in den letzten zwei Jahren (Englisch) (Lehrkräfte)
  24. Fortbildungswünsche (Mathematik) (Lehrkräfte)
  25. Teilnahme an Fortbildungen (Mathematik) (Lehrkräfte)
  26. Fortbildung in den letzten zwei Jahren (Mathematik) (Lehrkräfte)
  27. Externe Attribuierung (Naturwissenschaften/Technik) (Lehrkräfte)
  28. Teilnahme an Fortbildungen (Naturwissenschaften/Technik) (Lehrkräfte)
  29. Fortbildungswünsche (Naturwissenschaften/Technik) (Lehrkräfte)
  30. Fortbildung in den letzten zwei Jahren (Naturwissenschaften/Technik) (Lehrkräfte)
  31. Schulentwicklung: Veränderungen im Schulsystem (Lehrkräfte)
  32. Rahmenbedingungen und Ziele der schulischen Arbeit (Schulleiter/innen)
  33. Unterrichtsverpflichtung (Schulleiter/innen)
  34. Entlastungsstunden (Schulleiter/innen)
  35. Unterricht in Testklasse (Schulleiter/innen)
  36. Berufliche Belastung – Bildungspolitik (Lehrkräfte)
  37. Tätigkeitsbereiche des Schulleiters (Schulleiter/innen)
  1. Interne Attribuierung (Deutsch) (Lehrkräfte)
  2. Persönlicher Nutzen der Fortbildungen (Deutsch) (Lehrkräfte)
  3. Beschäftigung mit den neuen Rahmenplänen (Deutsch) (Lehrkräfte)
  4. Akzeptanz des Rahmenplans: Realisierbarkeit (Lehrkräfte)
  5. Akzeptanz des Rahmenplans: Brauchbarkeit (Deutsch) (Lehrkräfte)
  6. Akzeptanz des Rahmenplans: Freiraum und Akzeptanz des neuen Rahmenplans (Deutsch) (Lehrkräfte)
  7. Akzeptanz des Rahmenplans: Meinung zum Rahmenplan (Deutsch) (Lehrkräfte)
  8. Revision des Rahmenplans (Deutsch) (Lehrkräfte)
  9. Interne Attribuierung (Englisch) (Lehrkräfte)
  10. Persönlicher Nutzen der Fortbildungen (Englisch) (Lehrkräfte)
  11. Beschäftigung mit den neuen Rahmenplänen (Englisch) (Lehrkräfte)
  12. Akzeptanz des Rahmenplans: Realisierbarkeit (Englisch) (Lehrkräfte)
  13. Akzeptanz des Rahmenplans: Brauchbarkeit (Englisch) (Lehrkräfte)
  14. Akzeptanz des Rahmenplans: Freiraum und Akzeptanz des neuen Rahmenplans (Lehrkräfte)
  15. Akzeptanz des Rahmenplans: Meinung zum Rahmenplan (Englisch) (Lehrkräfte)
  16. Revision des Rahmenplans (Englisch) (Lehrkräfte)
  17. Motivation im Unterricht (Mathematik) (Lehrkräfte)
  18. Akzeptanz des Rahmenplans: Realisierbarkeit (Mathematik) (Lehrkräfte)
  19. Akzeptanz des Rahmenplans: Brauchbarkeit (Mathematik) (Lehrkräfte)
  20. Akzeptanz des Rahmenplans: Meinung zum Rahmenplan (Mathematik) (Lehrkräfte)
  21. Interne Attribuierung (Mathematik) (Lehrkräfte)
  22. Persönlicher Nutzen der Fortbildungen (Mathematik) (Lehrkräfte)
  23. Beschäftigung mit den neuen Rahmenplänen (Mathematik) (Lehrkräfte)
  24. Akzeptanz des Rahmenplans: Freiraum und Akzeptanz des neuen Rahmenplans (Mathematik)) (Lehrkräfte)
  25. Revision des Rahmenplans (Mathematik) (Lehrkräfte)
  26. Motivation im Unterricht (Naturwissenschaften/Technik) (Lehrkräfte)
  27. Bedeutung von Deutschkenntnissen (Lehrkräfte)
  28. Interne Attribuierung (Naturwissenschaften/Technik) (Lehrkräfte)
  29. Persönlicher Nutzen der Fortbildungen (Naturwissenschaften/Technik) (Lehrkräfte)
  30. Beschäftigung mit den neuen Rahmenplänen (Naturwissenschaften/Technik) (Lehrkräfte)
  31. Akzeptanz des Rahmenplans: Freiraum und Akzeptanz des neuen Rahmenplans (Naturwissenschaften/Technik) (Lehrkräfte)
  32. Akzeptanz des Rahmenplans: Meinung zum Rahmenplan (Naturwissenschaften/Technik) (Lehrkräfte)
  33. Revision des Rahmenplans (Naturwissenschaften/Technik) (Lehrkräfte)
  34. Akzeptanz des Rahmenplans: Realisierbarkeit (Naturwissenschaften/Technik) (Lehrkräfte)
  35. Akzeptanz des Rahmenplans: Brauchbarkeit (Naturwissenschaften/Technik) (Lehrkräfte)
  36. Einstellungen zu den Rahmenplänen (Schulleiter/innen)
  37. Meinung der Schulleitung zu standardisierten Leistungstests (Schulleiter/innen)
  38. Meinung des Schulleiters zur Veröffentlichung von Testergebnissen (Schulleiter/innen)
  39. Meinung des Schulleiters zur internen Diskussion von Testergebnissen (Schulleiter/innen)
  40. Nutzen standardisierter Schulleistungstests (Schulleiter/innen)
  41. Gute Schule – soziale Beziehungen (Schulleiter/innen)
  42. Gute Schule – Organisation (Schulleiter/innen)
  43. Gute Schule – Lehren und Lernen (Schulleiter/innen)
Prozesse auf Schulebene Lehr-Lernarrangements
  1. Leistungsangst (Schüler/innen der Sekundarstufe I)
  2. Unterrichtsbeteiligung (1. Hauptkomponente) (Deutsch) (Schüler/innen der Sekundarstufe I)
  3. Handlungskontrolle: Anstrengung und Ausdauer (2. Hauptkomponente) (Deutsch) (Schüler/innen der Sekundarstufe I)
  4. Arbeitsverhalten im Fach Deutsch (Schüler/innen der Sekundarstufe I)
  5. Unterrichtsbeteiligung (1. Hauptkomponente) (Englisch) (Schüler/innen der Sekundarstufe I)
  6. Handlungskontrolle: Anstrengung und Ausdauer (2. Hauptkomponente) (Englisch) (Schüler/innen der Sekundarstufe I)
  7. Arbeitsverhalten im Fach Englisch (Schüler/innen der Sekundarstufe I)
  8. Unterrichtsbeteiligung (1. Hauptkomponente) (Mathematik) (Schüler/innen der Sekundarstufe I)
  9. Handlungskontrolle: Anstrengung und Ausdauer (2. Hauptkomponente) (Mathematik) (Schüler/innen der Sekundarstufe I)
  10. Arbeitsverhalten im Fach Mathematik (Schüler/innen der Sekundarstufe I)
  11. Unterrichtsbeteiligung (1. Hauptkomponente) (Naturwissenschaften/Technik) (Schüler/innen der Sekundarstufe I)
  12. Handlungskontrolle: Anstrengung und Ausdauer (2. Hauptkomponente) (Naturwissenschaften/Technik) (Schüler/innen der Sekundarstufe I)
  13. Arbeitsverhalten im Fach Naturwissenschaften (Schüler/innen der Primarstufe)
  14. Lernvoraussetzungen der Schülerinnen und Schüler (Deutsch) (Lehrkräfte)
  15. Lernvoraussetzungen der Schülerinnen und Schüler (Englisch) (Lehrkräfte)
  16. Lernvoraussetzungen der Schülerinnen und Schüler (Mathematik) (Lehrkräfte)
  17. Lernvoraussetzungen der Schülerinnen und Schüler (Naturwissenschaften/Technik) (Lehrkräfte)
  18. Umgang mit Leistungserfolgen/-misserfolgen (Schulleiter/innen)
Skalenhandbuch:
  • Bos, Wilfried / Bonsen, Martin / Gröhlich, Carola / Guill, Karin / Scharenberg, Katja: KESS 7 - Skalenhandbuch zur Dokumentation der Erhebungsinstrumente , In: Hanse - Hamburger Schriften zur Qualität im Bildungswesen (4) , Münster: Waxmann 2009 , ISBN: 978-3-8309-2173-8
    Titel in FIS-Bildung
Studienbezogene Publikationen:
  • Bos, Wilfried / Bonsen, Martin / Gröhlich, Carola / Guill, Karin / May, Peter / Rau, Anna / Stubbe, Tobias C. / Vieluf, Ulrich / Wocken, Hans: KESS 7 - Kompetenzen und Einstellungen von Schülerinnen und Schülern – Jahrgangsstufe 7 [Onlinequelle verfügbar unter http://www.ifs-dortmund.de/files/KESS-7-Bericht_170309.pdf (zuletzt geprüft am 05.02.2013), ggf. nicht mehr verfügbar] S. 113 , 2007
    Titel in FIS-Bildung
  • Bos, Wilfried / Bonsen, Martin / Gröhlich, Carola / Jelden, Doris / Rau, Anna: Erster Bericht zu den Ergebnissen der Studie „Kompetenzen und Einstellungen von Schülerinnen und Schülern – Jahrgangsstufe 7“ (KESS 7) [Onlinequelle verfügbar unter http://www.ifs-dortmund.de/files/Projekte/KESS7/KESS7.pdf (zuletzt geprüft am 05.02.2013), ggf. nicht mehr verfügbar] S. 54 , Dortmund: Universität Dortmund, Institut für Schulentwicklungsforschung (IFS)
  • Bos, Wilfried / Bonsen, Martin / Gröhlich, Carola: KESS 7 - Kompetenzen und Einstellungen von Schülerinnen und Schülern an Hamburger Schulen zu Beginn der Jahrgangsstufe 7 , In: Hanse - Hamburger Schriften zur Qualität im Bildungswesen (5) , Münster: Waxmann 2009 , ISBN: 978-3-8309-2293-3
    Titel in FIS-Bildung
Zusätzliche Materialien: Leider liegen uns die Fragebögen zu dieser Studie nicht vor.
Feedback-Button