Logo Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
Als registrierter Nutzer anmelden
english  |   deutsch

Details der Skala: Inhaltsbezogene Tätigkeiten

Skala: Inhaltsbezogene Tätigkeiten
Konstruktzuordnung in DaQS: Einsatz und Variation verschiedener Unterrichtsmethoden    andere Zuordnung vorschlagen
Theoretische Zuordnung in der Ausgangsstudie: Mathematikunterricht in der TIMSS-Klasse
Studie: TIMSS 2007 - Trends in International Mathematics and Science Study
Ursprung: Eigenentwicklung
Quelle: Bos, Wilfried / Bonsen, Martin / Kummer, Nicole / Lintorf, Katrin / Frey, Kristina: TIMSS 2007 Dokumentation der Erhebungsinstrumente zur Trends in International Mathematics and Science Study , New York, München, Berlin: Waxmann 2009 , ISBN: 978-3-8309-2143-1
Titel in FIS-Bildung
Theoretischer Hintergrund: --
Fachspezifisch: Mathematik
Zielgruppe(n): Lehrkräfte
Erhebungszeitraum: 2007
Anzahl der Items: 9
Anmerkung: --
Einleitender Text: --
Items:
Item-Formulierung Mittelwert Standardabweichung Trennschärfe
Wie oft verlangen Sie normalerweise von den Viertklässlern der TIMSS-Klasse im Mathematikunterricht die folgenden Tätigkeiten?
Üben von Addieren, Subtrahieren, Multiplizieren und Dividieren, ohne einen Taschenrechner zu verwenden -- -- --
Rechnen mit Brüchen und Dezimalzahlen -- -- --
Abmessen von Dingen im Klassenraum und in der Schule -- -- --
Erstellen von Tabellen, Diagrammen oder Grafiken -- -- --
Etwas über Formen wie z. B. Kreise, Dreiecke, Rechtecke und Würfel lernen -- -- --
Aufschreiben von Gleichungen für Schulaufgaben -- -- --
Erklären ihrer eigenen Lösungen -- -- --
Aufstellen von Bezügen zwischen ihrem täglichen Leben und dem, was sie in Mathematik lernen -- -- --
Auswendiglernen von Formeln und Rechenverfahren -- -- --
Skalierung: 1 = In jeder oder fast jeder Stunde / 2 = In ungefähr der Hälfte der Stunden / 3 = In einigen Stunden / 4 = Nie
Cronbachs Alpha: --
Mittelwert: --
Standardabweichung: --
Stichprobengröße: --
Zusätzliche Materialien:


Feedback-Button