Logo Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
Als registrierter Nutzer anmelden
english  |   deutsch

Details der Skala: Einstellung zu grundlegenden mathematischen Unterrichtsprinzipien

Skala: Einstellung zu grundlegenden mathematischen Unterrichtsprinzipien
Konstruktzuordnung in DaQS: Professionelles Selbstverständnis, Fachlich-pädagogisches Wissen    andere Zuordnung vorschlagen
Theoretische Zuordnung in der Ausgangsstudie: Fachliche Qualifikation und Einstellung
Studie: TIMSS 2007 - Trends in International Mathematics and Science Study
Ursprung: Eigenentwicklung
Quelle: Bos, Wilfried / Bonsen, Martin / Kummer, Nicole / Lintorf, Katrin / Frey, Kristina: TIMSS 2007 Dokumentation der Erhebungsinstrumente zur Trends in International Mathematics and Science Study , New York, München, Berlin: Waxmann 2009 , ISBN: 978-3-8309-2143-1
Titel in FIS-Bildung
Theoretischer Hintergrund: --
Fachspezifisch: Mathematik
Zielgruppe(n): Lehrkräfte
Erhebungszeitraum: 2007
Anzahl der Items: 4
Anmerkung: --
Einleitender Text: --
Items:
Item-Formulierung Mittelwert Standardabweichung Trennschärfe
Inwieweit stimmen Sie dem Einsatz folgender Unterrichtsprinzipien zu?
Im Mathematikunterricht der Grundschule sollten Kinder in mindestens zwei Stunden pro Woche entdeckend lernen können. -- -- --
Im Mathematikunterricht der Grundschule sollten Kinder in mindestens zwei Stunden pro Woche verständnisorientiert lernen können. -- -- --
Im Mathematikunterricht der Grundschule sollten Kinder in mindestens zwei Stunden pro Woche auf eigenen Wegen lernen können. -- -- --
Im Mathematikunterricht der Grundschule sollten Kinder in mindestens zwei Stunden pro Woche von- und miteinander lernen können. -- -- --
Skalierung: 1 = trifft gar nicht zu / 2 = trifft eher nicht zu / 3 = trifft eher zu / 4 = trifft genau zu
Cronbachs Alpha: --
Mittelwert: --
Standardabweichung: --
Stichprobengröße: --
Zusätzliche Materialien:


Feedback-Button