Logo Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
Als registrierter Nutzer anmelden
english  |   deutsch

Details der Skala: Langeweile

Skala: Langeweile
Konstruktzuordnung in DaQS: Lernklima, Lern- und leistungsbezogene Einstellungen, Lern- und leistungsbezogene Einstellungen (Lernergebnis)    andere Zuordnung vorschlagen
Theoretische Zuordnung in der Ausgangsstudie: Emotionen und Tätigkeitserleben in Mathematik
Studie: PISA 2003 Haupttest
Ursprung:
  • Pekrun, Reinhard / Götz, Thomas / Frenzel, Anne C: Academic Emotions Questionnaire – Mathematics (AEQ-M) User's Manual , München: Ludwig Maximillian Universität, Department Psychologie 2005
Quelle: Prenzel, Manfred / Baumert, Jürgen / Blum, Werner / Lehmann, Rainer / Leutner, Detlev / Neubrand, Michael / Pekrun, Reinhard / Rost, Jürgen / Schiefele, Ulrich / Rolff, Hans-Günter / Ramm, Gesa: PISA 2003: Dokumentation der Erhebungsinstrumente , Münster: Waxmann 2006 , ISBN: 3-8309-1606-X
Titel in FIS-Bildung
Theoretischer Hintergrund: --
Fachspezifisch: Mathematik
Zielgruppe(n): Schüler/innen der Sekundarstufe I
Erhebungszeitraum: 2003
Anzahl der Items: 5
Anmerkung: --
Einleitender Text: --
Items:
Item-Formulierung Mittelwert Standardabweichung Trennschärfe
Ich finde Mathematik langweilig. 2.09 1.00 0.68
Vor Langeweile kann ich mich im Mathematikunterricht kaum wach halten. 1.94 0.97 0.70
In den Mathematikstunden langweile ich mich. 2.26 0.97 0.68
Bei den Mathematikhausaufgaben langweile ich mich so, dass ich keine Lust mehr habe, weiterzumachen. 2.17 1.08 0.66
Bei den Mathematikhausaufgaben werde ich vor Langeweile schnell müde. 2.18 1.01 0.65
Skalierung: 1 = trifft nicht zu / 2 = trifft eher nicht zu / 3 = trifft eher zu / 4 = trifft zu
Cronbachs Alpha: 0.86
Mittelwert: 10.65
Standardabweichung: 4.02
Stichprobengröße: 4100
Zusätzliche Materialien:


Feedback-Button