Logo Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
Als registrierter Nutzer anmelden
english  |   deutsch

Details der Skala: Qualität der Lernmotivation: Identifizierte Motiviertheit in Physik

Skala: Qualität der Lernmotivation: Identifizierte Motiviertheit in Physik
Konstruktzuordnung in DaQS: Lern- und leistungsbezogene Einstellungen    andere Zuordnung vorschlagen
Theoretische Zuordnung in der Ausgangsstudie: Unterricht
Studie: PISA 2006 - Programme for International Student Assessment
Ursprung:
  • Seidel, Tina / Prenzel, Manfred / Kobarg, Mareike: How to run a video study Technical report of the IPN video study S. 281 , Münster: Waxmann 2005 , ISBN: 978-3-8309-1569-0
Quelle: Frey, Andreas / Taskinen, Päivi / Schütte, Kerstin / Prenzel, Manfred / Artelt, Cordula / Baumert, Jürgen / Blum, Werner / Hammann, Marcus / Klieme, Eckhard / Pekrun, Reinhard: PISA 2006 Skalenhandbuch Dokumentation der Erhebungsinstrumente , Münster: Waxmann 2009 , ISBN: 978-3-8309-2160-8
Titel in FIS-Bildung
Theoretischer Hintergrund: --
Fachspezifisch: Physik
Zielgruppe(n): Schüler/innen der Sekundarstufe I
Erhebungszeitraum: 2006
Anzahl der Items: 3
Anmerkung: Adaptation durch das IPN. Die Items dieser Skala beziehen sich auf die Items der Skala Qualität der Lernmotivation: Introjizierte/Identifizierte Motiviertheit in Physik.
Einleitender Text: --
Items:
Item-Formulierung Trennschärfe Itemfit Itemschwierigkeit
Im Unterricht in Physik …
arbeite ich mit, weil ich die Inhalte später bestimmt gebrauchen kann. 0.88 0.98
Stufe 1:-0.40
sind mir die Inhalte wichtig, weil sie auch für viele Dinge im Alltag sinnvoll sind. 0.88 0.95
Stufe 1:-0.23
arbeite ich mit, damit ich mich später in diesem Fach auskenne. 0.89 1.00
Skalierung: 1 = fast immer / 2 = oft / 3 = manchmal / 4 = nie / 7 = nicht bearbeitbar / 8 = nicht gültig / 9 = nicht bearbeitet
Cronbachs Alpha: 0.86
Mittelwert: 2.44
Standardabweichung: 0.81
Stichprobengröße: 4891
Zusätzliche Materialien:


Feedback-Button