Logo Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
Als registrierter Nutzer anmelden
Dieses Angebot wird nicht mehr aktualisiert und erfüllt die Anforderungen zur Barrierefreiheit nicht vollständig. Daher wurde es in die Website www.fdz-bildung.de integriert, die den Anforderungen zur Barrierefreiheit entspricht und außerdem neben den hier vorhandenen Inhalten noch weitere Erhebungsinstrumente sowie Forschungsdaten zur Nachnutzung bereitstellt. Die Website daqs.fachportal-paedagogik.de wird zum 31.12.2020 eingestellt. Bitte wechseln Sie zu fdz-bildung.de!
english  |   deutsch

Details der Skala: Schülermoral

Skala: Schülermoral
Konstruktzuordnung in DaQS: Wahrnehmung der Schule als Lernort    andere Zuordnung vorschlagen
Theoretische Zuordnung in der Ausgangsstudie: Fragen zur Schülerschaft und zum Lehrerkollegium
Studie: PISA 2006 - Programme for International Student Assessment
Ursprung:
  • Senkbeil, Martin / Drechsel, Barbara / Rolff, Hans-Günter / Bonsen, Martin / Zimmer, Karin / Lehmann, Rainer / Neuman, Astrid: Merkmale und Wahrnehmungen von Schule und Unterricht , In: Prenzel, Manfred / Baumert, Jürgen / Blum, Werner / Lehmann, Rainer / Leutner, Detlev / Neubrand, Michael / Pekrun, Reinhard / Rolff, Hans-Günter / Rost, Jürgen / Schiefele, Ulrich (Hrsg.), PISA 2003. Der Bildungsstand der Jugendlichen in Deutschland – Ergebnisse des zweiten internationalen Vergleichs S. 296-314 , Münster: Waxmann 2004 , ISBN: 3-8309-1455-5
  • PISA 2003 Technical Report , Paris: OECD 2005 , ISBN: 92-64-01053-X
    Titel in FIS-Bildung
Quelle: Frey, Andreas / Taskinen, Päivi / Schütte, Kerstin / Prenzel, Manfred / Artelt, Cordula / Baumert, Jürgen / Blum, Werner / Hammann, Marcus / Klieme, Eckhard / Pekrun, Reinhard: PISA 2006 Skalenhandbuch Dokumentation der Erhebungsinstrumente , Münster: Waxmann 2009 , ISBN: 978-3-8309-2160-8
Titel in FIS-Bildung
Theoretischer Hintergrund: --
Zielgruppe(n): Schulleiter/innen
Erhebungszeitraum: 2006
Anzahl der Items: 7
Anmerkung: Erhebungsmaterial aus PISA 2003. Bei der Skalierung wurden die Kategorien „stimme eher nicht zu“ und „stimme nicht zu“ zusammengefasst.
Einleitender Text: Wie weit stimmen Sie mit folgenden Aussagen über die Schülerinnen und Schüler an Ihrer Schule überein? (Bitte in jeder Zeile nur ein Kästchen ankreuzen.)
Items:
Item-Formulierung Trennschärfe Itemfit Itemschwierigkeit
Die Schülerinnen und Schüler gehen gern auf diese Schule. 0.57 1.13
Stufe 1:-2.59
Die Schülerinnen und Schüler arbeiten mit großem Engagement. 0.66 0.89
Stufe 1:1.13
Die Schülerinnen und Schüler sind stolz auf diese Schule. 0.64 1.08
Stufe 1:-0.19
Die Schülerinnen und Schüler schätzen schulische Leistungen hoch ein. 0.57 1.08
Stufe 1:0.65
Die Schülerinnen und Schüler sind kooperativ und zeigen Respekt. 0.62 1.03
Stufe 1:-0.88
Die Schülerinnen und Schüler schätzen die Ausbildung, die ihnen an dieser Schule zuteil wird. 0.68 0.83
Stufe 1:-0.82
Die Schülerinnen und Schüler tun, was sie können, um möglichst viel zu lernen. 0.63 0.95
Stufe 1:2.14
Skalierung: 1 = stimme zu / 2 = stimme eher zu / 3 = stimme eher nicht zu / 4 = stimme nicht zu / 7 = nicht bearbeitbar / 8 = nicht gültig / 9 = nicht bearbeitet
Cronbachs Alpha: 0.86
Mittelwert: 1.99
Standardabweichung: 0.44
Stichprobengröße: 226
Zusätzliche Materialien:


Feedback-Button