Logo Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
Als registrierter Nutzer anmelden
english  |   deutsch

Details der Skala: Einstellungen zu den Rahmenplänen

Skala: Einstellungen zu den Rahmenplänen
Konstruktzuordnung in DaQS: Professionelles Selbstverständnis    andere Zuordnung vorschlagen
Theoretische Zuordnung in der Ausgangsstudie: Implementierung der Rahmenlehrpläne
Studie: KESS 7 - Kompetenzen und Einstellungen von Schülerinnen und Schülern, Jahrgangsstufe 7
Ursprung: Eigenentwicklung
Quelle: Bos, Wilfried / Bonsen, Martin / Gröhlich, Carola / Guill, Karin / Scharenberg, Katja: KESS 7 - Skalenhandbuch zur Dokumentation der Erhebungsinstrumente , In: Hanse - Hamburger Schriften zur Qualität im Bildungswesen (4) , Münster: Waxmann 2009 , ISBN: 978-3-8309-2173-8
Titel in FIS-Bildung
Theoretischer Hintergrund: --
Zielgruppe(n): Schulleiter/innen
Erhebungszeitraum: 2005
Anzahl der Items: 5
Anmerkung: Die Skala ist rekodiert. Ursprünglich war die Skalierung: "trifft voll zu (1), trifft eher zu (2), trifft eher nicht zu (3), trifft nicht zu (4)."
Einleitender Text: Schätzen Sie bitte ein, inwieweit die folgenden Aussagen für Sie zutreffen:
Items:
Item-Formulierung Mittelwert Standardabweichung Trennschärfe
Als Schulleiter/in fühle ich mich besonders verantwortlich für die Umsetzung der neuen Rahmenpläne. -- -- --
Auf die Umsetzung der Rahmenpläne zu achten ist Aufgabe der Fachleitungen/ Fachvertretungen. -- -- --
Im Großen und Ganzen werden die neuen Rahmenpläne von den Lehrkräften meiner Schule akzeptiert. -- -- --
Im Großen und Ganzen werden die Fachleitungen/Fachvertretungen von den Lehrkräften meiner Schule akzeptiert. -- -- --
Die Lehrkräfte an meiner Schule verfügen über gute Methodenkompetenz. -- -- --
Skalierung: 1 = trifft nicht zu / 2 = trifft eher nicht zu / 3 = trifft eher zu / 4 = trifft voll zu
Cronbachs Alpha: --
Mittelwert: --
Standardabweichung: --
Stichprobengröße: --
Zusätzliche Materialien:


Feedback-Button