Logo Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
Als registrierter Nutzer anmelden
Dieses Angebot wird nicht mehr aktualisiert und erfüllt die Anforderungen zur Barrierefreiheit nicht vollständig. Daher wurde es in die Website www.fdz-bildung.de integriert, die den Anforderungen zur Barrierefreiheit entspricht und außerdem neben den hier vorhandenen Inhalten noch weitere Erhebungsinstrumente sowie Forschungsdaten zur Nachnutzung bereitstellt. Die Website daqs.fachportal-paedagogik.de wird zum 31.12.2020 eingestellt. Bitte wechseln Sie zu fdz-bildung.de!
english  |   deutsch

Details der Skala: Partizipation im Schulalltag

Skala: Partizipation im Schulalltag
Konstruktzuordnung in DaQS: Partizipatives Schulklima    andere Zuordnung vorschlagen
Theoretische Zuordnung in der Ausgangsstudie: Partizipation in der Schule
Studie: Politische Orientierungen bei Schülern im Rahmen schulischer Anerkennungsbeziehungen
Ursprung:
  • Krüger, Heinz-Hermann / Reinhardt, Sibylle / Koetters-Koenig, Catrin / Pfaff, Nicolle / Schmidt, Ralf / Krappidel, Adrienne / Tillmann, Frank: Jugend und Demokratie - politische Bildung auf dem Prüfstand , In: Zentrum für Schulforschung und Fragen der Lehrerbildung (ZSL), Martin-Luther-Universität , Halle-Wittenberg (Hrsg.), Studien zur Schul- und Bildungsforschung , Weinheim: Deutscher Studien Verlag 2002 , ISBN: 3-8100-3574-2
    Titel in FIS-Bildung
Quelle: Böhm-Kasper, Oliver / Fritzsche, Sylke / Krappidel, Adrienne / Siebholz, Susanne: Skalenhandbuch zum Schülerfragebogen aus dem Projekt "Politische Orientierung bei Schülern im Rahmen schulischer Anerkennungsbeziehungen" [verfügbar unter: http://wcms.uzi.uni-halle.de/download.php?down=998&elem=1010879, zuletzt geprüft am 17.4.2013, ggf. nicht mehr verfügbar] (24) S. 99 , Halle: Zentrum für Schulforschung und Fragen der Lehrerbildung 2004
Theoretischer Hintergrund: Die Skala erfasst die Wahrnehmung schulischer Partizipationsstrukturen und -möglichkeiten durch die Schüler. Unter den Begriff der Partizipation werden dabei in allgemeiner Form die verschiedenen demokratischen Beteiligungsformen in der Schule subsumiert, die teilweise auch in den gesetzlichen Regelungen der Mitbestimmungs- und Mitwirkungsrechte für Schüler, Eltern und Lehrer enthalten sind.
Zielgruppe(n): Schüler/innen der Sekundarstufe I
Erhebungszeitraum: 2002 - 2003
Anzahl der Items: 4
Anmerkung: --
Einleitender Text: Bitte bewerte auch die folgenden Aussagen zu deiner Schule!
Items:
Item-Formulierung Mittelwert Standardabweichung Trennschärfe
Schüler dürfen bei der Erstellung oder Änderung der Hausordnung mitentscheiden. 1.69 0.86 0.35
Schüler dürfen Ausflüge und Schulveranstaltungen organisieren. 2.40 0.87 0.40
Schüler dürfen sich an der Ausgestaltung der Schule beteiligen. 2.56 0.85 0.38
Wenn Schülervertreter gewählt werden, die Vorschläge zur Lösung von Schulproblemen machen, wird es an der Schule besser. 2.35 0.81 0.30
Skalierung: 1 = trifft gar nicht zu / 2 = trifft eher nicht zu / 3 = trifft eher zu / 4 = trifft vollkommen zu
Cronbachs Alpha: 0.58
Mittelwert: 2.25
Standardabweichung: 0.56
Stichprobengröße: --
Zusätzliche Materialien:


Feedback-Button