Logo Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
Als registrierter Nutzer anmelden
english  |   deutsch

Details der Skala: Wichtigkeit von Evaluation - SOLL-Zustand

Skala: Wichtigkeit von Evaluation - SOLL-Zustand
Konstruktzuordnung in DaQS: Professionelles Selbstverständnis    andere Zuordnung vorschlagen
Theoretische Zuordnung in der Ausgangsstudie: Evaluation
Studie: APU - Arbeitsplatzuntersuchung
Ursprung: Eigenentwicklung
Quelle: Steinert, Brigitte / Gerecht, Marius / Klieme, Eckhard / Döbrich, Peter: Skalen zur Schulqualität: Dokumentation der Erhebungsinstrumente. ArbeitsPlatzUntersuchung (APU), Pädagogische EntwicklungsBilanzen (PEB) , In: Materialien zur Bildungsforschung (10) , Frankfurt am Main: Gesellschaft zur Förderung Pädagogischer Forschung / Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung 2003 , ISBN: 3-923638-28-0
Titel in FIS-Bildung
Theoretischer Hintergrund: Das evaluative Potential einer Schule (Evaluative Potential) drückt die Erwartungen und Möglichkeiten aus, die eine Schule für die Überprüfung ihrer Leistungsfähigkeit einsetzt und für die Verbesserung schulischer Prozesse und Ergebnisse nutzt. Gegenseitige Unterrichtsbesuche unter Lehrkräften und das Einholen von Feedback aller an der Schule Beteiligten identifiziert Möglichkeiten für die Verbesserung des Unterrichts und kann mit Stärken-Schwächen-Analysen das organisationelle Lernen der Schule unterstützen (Scheerens/Bosker 1997, S. 118ff).
Zielgruppe(n): Lehrkräfte
Erhebungszeitraum: 1998 - 2001
Anzahl der Items: 2
Anmerkung: transformierte Items: Wertebereich 0-1, neuer Wert = (alter Wert-1)/(höchster Wert-1)
Einleitender Text: Unabhängig vom IST-Zustand: Wie sollte idealerweise die kollegiale Zusammenarbeit und die Organisation der Arbeit an Ihrer Schule sein ?
Items:
Item-Formulierung Mittelwert Standardabweichung Trennschärfe
Selbst- und Fremdbeurteilung sollten für uns Bestandteil der Arbeit sein. 0.69 0.26 0.60
Gegenseitige Unterrichtsbesuche sollten ein selbstverständlicher Teil unserer Arbeit sein. 0.58 0.30 0.60
Skalierung: 1 = stimme gar nicht zu / 2 = stimme eher nicht zu / 3 = stimme eher zu / 4 = stimme voll zu
Cronbachs Alpha: 0.75
Mittelwert: 0.63
Standardabweichung: 0.25
Stichprobengröße: 4258
Zusätzliche Materialien:


Feedback-Button