Logo Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
Als registrierter Nutzer anmelden
english  |   deutsch

Details der Skala: Schul- und Erziehungseinstellungen (Anlageorientierung)

Skala: Schul- und Erziehungseinstellungen (Anlageorientierung)
Konstruktzuordnung in DaQS: Professionelles Selbstverständnis    andere Zuordnung vorschlagen
Theoretische Zuordnung in der Ausgangsstudie: Qualitäten der Sachbeziehungen
Studie: Beanspruchung von Lehrern und Schülern am Gymnasium
Ursprung:
  • Cloetta, Bernhard / Hohner, Hans-Uwe: Die Kurzfassung des Konstanzer Fragebogens für Schul- und Erziehungseinstellungen (KSE-KF): Erprobung bei Lehrern an konventionellen Schulen und Gesamtschulen , Konstanz: Universität, Zentrum I Bildungsforschung. 1976
  • Böttcher, Ilona / Weishaupt, Horst: KSE-LE: Analysen zur Skalenqualität der Kurzform nach Cloetta, B. & Hohner, H.-U. (1976) auf Grundlage eigener Pretests.Unveröffentlichtes Arbeitspapier , Erfurt: Pädagogische Hochschule 1998
Quelle: Böhm-Kasper, Oliver / Bos, Wilfried / Jaeckel, Sylvia / Weishaupt, Horst: Skalenhandbuch zur Belastung von Schülern und Lehrern Das Erfurter Belastungs-Inventar (EBI), In: Weishaupt, Horst / Zedler, Peter (Hrsg.), Erfurter Materialien und Berichte zur Entwicklung des Bildungswesens, Schriftenreihe des Instituts für Allgemeine Erziehungswissenschaft und Empirische Bildungsforschung (2) , Erfurt: Pädagogische Hochschule Erfurt 2000 , ISBN: 3-9807056-4-1
Titel in FIS-Bildung
Theoretischer Hintergrund: --
Zielgruppe(n): Lehrkräfte Sekundarstufe I und II
Erhebungszeitraum: 1999
Anzahl der Items: 3
Anmerkung: --
Einleitender Text: Nehmen Sie jetzt bitte zu den folgenden Aussagen über Schule und Erziehung Stellung, indem Sie ihre persönliche Zustimmung oder Ablehnung kennzeichnen. (Kreuzen Sie bitte für jede Zeile nur jeweils eine Möglichkeit an!)
Items:
Item-Formulierung Mittelwert Standardabweichung Trennschärfe
Das finde ich ...
Die Vererbung setzt der geistigen Leistungsentwicklung spürbare Grenzen. 2.43 0.86 0.67
Verebung spielt bei der Intelligenz und Begabung nur eine sehr geringe Rolle. (umgepolt) 2.71 0.78 0.58
Sobald die Gesetzmäßigkeiten der Vererbung vollständig erforscht sind, wird man erkennen, dass der Mensch durch seine Anlagen im Grunde stark festgelegt ist. 2.44 0.71 0.61
Skalierung: 1 = falsch / 2 = eher falsch / 3 = eher richtig / 4 = richtig
Cronbachs Alpha: 0.78
Mittelwert: --
Standardabweichung: --
Stichprobengröße: 1043
Zusätzliche Materialien:


Feedback-Button