Logo Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
Als registrierter Nutzer anmelden
english  |   deutsch

Details der Skala: Problembeschreibungen ohne Bereichszuordnung

Skala: Problembeschreibungen ohne Bereichszuordnung
Konstruktzuordnung in DaQS: Organisation des Schulbetriebs    andere Zuordnung vorschlagen
Theoretische Zuordnung in der Ausgangsstudie: keine Zuordnung
Studie: 1977: Lehrerbefragung
Ursprung:
Quelle: Schule und Weiterbildung. Arbeitsmaterial und Berichte zur Sekundarstufe I Vergleichsuntersuchung in Nordrhein-Westfalen durchgeführt am Zentrum I-Bildungsforschung der Universität Konstanz unter Leitung von Prof. Dr. Helmut Fend , Paderborn: Schöningh 1979
Theoretischer Hintergrund: --
Zielgruppe(n): Lehrkräfte
Erhebungszeitraum: 1977
Anzahl der Items: 7
Anmerkung: Die Zahlen zwischen der Vier und der Null erlauben Ihnen, abgestuft anzugeben, wie groß das Problem an Ihrer Schule durch die hier aufgeführten Punkte jeweils ist. Diese Fragen wurden auch den Schulaufsichtsbeamten (n = 23) und Funktionsträgern (n = 17) vorgelegt. Für die analog aufgebaute Skala zur Problemlösung: Beitrag der Schulaufsicht / Schulverwaltung zur Problemlösung (ohne Bereichszuordnung).
Einleitender Text: Im folgenden geht es um Probleme, die im Bereich von Schulverwaltung und -aufsicht, bei Schulentwicklungs- und -reformmaßnahmen auftreten können. Kreuzen Sie bitte bei den aufgeführten Punkten an, ob es sich dabei um ein großes Problem handelt, ob es kein Problem darstellt oder ob es irgendwo zwischen diesen beiden Polen liegt. Gegehn Sie bitte bei der Beantwortung soweit als mölgich auf Ihre eigenen Erfahrungen und die Ihrer Kollegen an Ihrer Schule ein.
Items:
Item-Formulierung Mittelwert Standardabweichung Trennschärfe
unzureichende Unterstützung von Schulentwicklungen und Schulversuchen durch die Öffentlichkeit 2.50 1.13 --
unzureichende und/oder zu späte Information der Öffentlichkeit über Ziele und Möglichkeiten von Schulreformen 2.97 1.09 --
zu geringe Integration von Maßnahmen der Schule in ein langfristiges bildungspolitisches Konzept 2.55 1.15 --
zu wenig Möglichkeiten, Unfähigkeit im Lehrkörper zu lokalisieren 1.94 1.32 --
zu geringe Anstrengungen zur Beteiligung der Eltern an Schulentwickungs- und Schulreformmaßnahmen 1.99 1.24 --
zu starke Rücksichtsnahme auf Teile der Elternschaft bei Schulentwicklungs- und Schulreformmaßnahmen 1.45 1.23 --
zu starke Begrenzung oder Einengung von Schulversuchen und Schulentwicklungen durch wissenschaftliche Kontrolle 0.92 1.05 --
Skalierung: 0 = kein Problem / 1 = -- / 2 = -- / 3 = -- / 4 = großes Problem
Cronbachs Alpha: --
Mittelwert: --
Standardabweichung: --
Stichprobengröße: 82
Zusätzliche Materialien:


Feedback-Button