Logo Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
Als registrierter Nutzer anmelden
english  |   deutsch

Details der Skala: Regelschule

Skala: Regelschule
Konstruktzuordnung in DaQS: Professionelles Selbstverständnis    andere Zuordnung vorschlagen
Theoretische Zuordnung in der Ausgangsstudie: keine Zuordnung
Studie: 1977: Lehrerbefragung
Ursprung:
  • Projekt Vergleichsuntersuchung: Lehrerbefragung FB - Heft 2 , Konstanz: Universität Konstanz. Zentrum I - Bildungsforschung 1978
Quelle: Schule und Weiterbildung. Arbeitsmaterial und Berichte zur Sekundarstufe I Vergleichsuntersuchung in Nordrhein-Westfalen durchgeführt am Zentrum I-Bildungsforschung der Universität Konstanz unter Leitung von Prof. Dr. Helmut Fend , Paderborn: Schöningh 1979
Theoretischer Hintergrund: --
Zielgruppe(n): Lehrkräfte
Erhebungszeitraum: 1977
Anzahl der Items: 3
Anmerkung: --
Einleitender Text: Welcher der drei folgenden Meinungen können Sie am ehesten zustimmen?
Items:
Item-Formulierung Mittelwert Standardabweichung Trennschärfe
Meinung A: Ich berfürworte die integrierte und differenzierte Gesamtschule als Regelschule der Zukunft: Dadurch wird die Chancengleichheit im Bildungswesen gefördert und gleichzeitig den individuellen Neigungen und Fähigkeiten der Schüler besser Rechnung getragen. Sie entspricht im ganzen eher den Vorstellungen von einem demokratischen Schulwesen. -- -- --
Meinung B: Ich befürworte die schulformbezogene (kooperative, additive) Gesamtschule als Regelschule der Zukunft. Sie übernimmt die bisher bewährten Strukturen des dreigliedrigen Schulsystems, um sie zugleich zu verbessern und zu ergänzen. Hier wird mehr Chancengleichheit ermöglicht, ohne daß Lehrer, Schüler und Eltern überfordert werden. -- -- --
Meinung C: Ich befürworte das dreigliedrige Schulsystem und damit Schulen unterschiedlicher Formen als Regelschule der Zukunft. Trotz einiger Unzulänglichkeiten hat das dreigliedrige Schulsystem sich in weiten Bereichen bewährt. Außerdem hat es in jüngerer Zeit bewiesen, daß es sich auch auf neue Anforderungen einstellen kann. Das dreigliedrige Schulsystem ermöglicht eine Förderung eines jeden Schülers nach seiner Begabung. Es erlaubt ruhiges und konzentriertes Arbeiten ohne Reform-Hektik. -- -- --
Skalierung: 1 = Meinung A / 2 = Meinung B / 3 = Meinung C
Cronbachs Alpha: --
Mittelwert: --
Standardabweichung: --
Stichprobengröße: --
Zusätzliche Materialien:


Feedback-Button