Logo Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
Als registrierter Nutzer anmelden
Dieses Angebot wird nicht mehr aktualisiert und erfüllt die Anforderungen zur Barrierefreiheit nicht vollständig. Daher wurde es in die Website www.fdz-bildung.de integriert, die den Anforderungen zur Barrierefreiheit entspricht und außerdem neben den hier vorhandenen Inhalten noch weitere Erhebungsinstrumente sowie Forschungsdaten zur Nachnutzung bereitstellt. Die Website daqs.fachportal-paedagogik.de wird zum 31.12.2020 eingestellt. Bitte wechseln Sie zu fdz-bildung.de!
english  |   deutsch

Details der Skala: Wahrgenommene Anerkennung durch Mitschüler

Skala: Wahrgenommene Anerkennung durch Mitschüler
Konstruktzuordnung in DaQS: Klassenführung, Selbstbezogene Einstellungen, Soziales Klima    andere Zuordnung vorschlagen
Theoretische Zuordnung in der Ausgangsstudie: Interpersonaler Bereich - Selbstkonzept
Studie: Entwicklung im Jugendalter
Ursprung: Eigenentwicklung
Quelle: Fend, Helmut / Prester, Hans-Georg: Dokumentation der Skalen des Projekts "Entwicklung im Jugendalter" , Konstanz: Universität, Sozialwissenschaftliche Fakultät 1986
Titel in FIS-Bildung
Theoretischer Hintergrund: In der Kurzskala "wahrgenommene Anerkennung durch Mitschüler" wird das Selbstkonzept der sozialen Anerkennung durch Gleichaltrige erfaßt. Das Ansehen, die Beliebtheit und umgekehrt die Isolationsproblematik innerhalb der Schulklasse sind Inhalt der Items.

Die Skala gibt keine Antwort auf die objektive Einschätzung der Mitschüler, die ergänzend durch soziometrische Verfahren ermittelt wird. Vielmehr ist diese Dimension Teil des gesamten Selbstbildes des Jugendlichen.

Das Selbstkonzept der sozialen Anerkennung hat gerade für die Jugendphase eine hohe Relevanz (HURRELMANN u.a. 1985, SPECHT 1982, ALLERBECK & HOAG 1985).
Zielgruppe(n): Schüler/innen der Sekundarstufe I
Erhebungszeitraum: 1979 - 1983
Anzahl der Items: 6
Anmerkung: Der Mittelwert und die Standardabweichung der Skala wurden hier mit dem Faktor 10 multipliziert um den technisch bedingten Rundungsfehler zu umgehen. Bei der Stichprobe wurden die Schulabgänger mit einbezogen.
Einleitender Text: Wie siehst du dich?
(Bei den folgenden Sätzen sollst Du ankreuzen, ob sie für Dich eher stimmen oder eher nicht stimmen.
Items:
Item-Formulierung Mittelwert Standardabweichung Trennschärfe
Wenn andere in den Pausen etwas zusammen machen, werde ich häufig nicht beachtet. (umgepolt) -- 0.26 0.47
Ich glaube, daß ich zu den beliebtesten Schülern der Klasse gehöre. -- 0.49 0.39
Ich kann noch so gute Ideen haben, die anderen in der Klasse hören sowieso nicht auf mich. (umgepolt) -- 0.26 0.39
Ich fühle mich in der Klasse manchmal ein bißchen als Außenseiter. (umgepolt) -- 0.41 0.55
Ich kann machen, was ich will, irgendwie komme ich bei meinen Klassenkameraden nicht an. (umgepolt) -- 0.29 0.54
Bei meinen Mitschülern bin ich ziemlich angesehen. -- 0.46 0.55
Skalierung: 1 = stimmt nicht / 2 = stimmt
Cronbachs Alpha: 0.73
Mittelwert: 10.65
Standardabweichung: 1.50
Stichprobengröße: 1790
Zusätzliche Materialien:


Feedback-Button