Logo Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
Als registrierter Nutzer anmelden
Dieses Angebot wird nicht mehr aktualisiert und erfüllt die Anforderungen zur Barrierefreiheit nicht vollständig. Daher wurde es in die Website www.fdz-bildung.de integriert, die den Anforderungen zur Barrierefreiheit entspricht und außerdem neben den hier vorhandenen Inhalten noch weitere Erhebungsinstrumente sowie Forschungsdaten zur Nachnutzung bereitstellt. Die Website daqs.fachportal-paedagogik.de wird zum 31.12.2020 eingestellt. Bitte wechseln Sie zu fdz-bildung.de!
english  |   deutsch

Details der Skala: Aggression - Normverletzung

Skala: Aggression - Normverletzung
Konstruktzuordnung in DaQS: Klassenklima, Schulbezogene Einstellungen und Verhaltensweisen, Deviantes Verhalten    andere Zuordnung vorschlagen
Theoretische Zuordnung in der Ausgangsstudie: Interpersonaler Bereich - Verhalten
Studie: Entwicklung im Jugendalter
Ursprung: Eigenentwicklung
Quelle: Fend, Helmut / Prester, Hans-Georg: Dokumentation der Skalen des Projekts "Entwicklung im Jugendalter" , Konstanz: Universität, Sozialwissenschaftliche Fakultät 1986
Titel in FIS-Bildung
Theoretischer Hintergrund: Die Skala "Aggression - Normverletzung" erfaßt die Häufigkeit aggressiven bzw. normabweichenden Verhaltens Jugendlicher in der Schule gegenüber Mitschülern und Lehrern sowie die Häufigkeit der Beschädigung schulischen Mobiliars.

Jugendliche mit hoher Aggressivität gegenüber Mitschülern weisen im Durchschnitt ein geringeres moralisches Urteilsniveau, weniger Empathie und Hilfsbereitschaft auf als weniger aggressive Jugendliche (KOHLBERG 1978, EISENBERG-BERG 1976, BRIECHLE 1985).

Bei der Itemkonstruktion wurde der Versuch unternommen, auch solche aggressiven Verhaltensformen zu berücksichtigen, die eher dem Verhaltensrepertoire von Mädchen zuzuordnen sind. Gleichwohl ist anzunehmen, daß Jungen und darunter insbesondere Hauptschüler durchschnittlich auf dieser Skala höhere Werte erreichen.
Zielgruppe(n): Schüler/innen der Sekundarstufe I
Erhebungszeitraum: 1979 - 1983
Anzahl der Items: 7
Anmerkung: Der Mittelwert und die Standardabweichung der Skalenkennwerte wurden hier mit dem Faktor 10 multipliziert um den technisch bedingten Rundungsfehler zu umgehen. Bei der Stichprobe wurden die Schulabgänger mit einbezogen.
Einleitender Text: Wie oft kommen folgende Sachen ungefähr bei dir vor?
- Jetzt kommt eine Liste von Sachen, die Schüler in der Schule manchmal machen.
- Du kannst ganz ehrlich sein, denn keiner ist ein Engel. Außerdem weißt Du ja, daß Deine Antworten ganz geheim bleiben.
- Gib aber bitte nur die Sachen an, die wirklich stimmen.
Items:
Item-Formulierung Mittelwert Standardabweichung Trennschärfe
Lehrer absichtlich ärgern 2.40 1.05 0.58
Sachen kaputtmachen, die der Schule gehören 1.37 0.69 0.51
jemand verhauen, der schwächer ist 1.32 0.67 0.46
andere in der Klasse hinter ihrem Rücken schlecht machen 1.86 0.87 0.30
mich mit anderen prügeln 1.46 0.74 0.43
andere laut verspotten 1.97 0.98 0.52
Lehrern freche Antworten geben 2.24 1.04 0.58
Skalierung: 1 = nie / 2 = ein paarmal im Jahr / 3 = ein paarmal im Monat / 4 = ein paarmal in der Woche / 5 = noch öfter
Cronbachs Alpha: 0.76
Mittelwert: 12.60
Standardabweichung: 3.95
Stichprobengröße: 1790
Zusätzliche Materialien:


Feedback-Button