Logo Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
Als registrierter Nutzer anmelden
Dieses Angebot wird nicht mehr aktualisiert und erfüllt die Anforderungen zur Barrierefreiheit nicht vollständig. Daher wurde es in die Website www.fdz-bildung.de integriert, die den Anforderungen zur Barrierefreiheit entspricht und außerdem neben den hier vorhandenen Inhalten noch weitere Erhebungsinstrumente sowie Forschungsdaten zur Nachnutzung bereitstellt. Die Website daqs.fachportal-paedagogik.de wird zum 31.12.2020 eingestellt. Bitte wechseln Sie zu fdz-bildung.de!
english  |   deutsch

Details der Skala: Integration - Peers

Skala: Integration - Peers
Konstruktzuordnung in DaQS: Freizeitaktivitäten und Peergruppe    andere Zuordnung vorschlagen
Theoretische Zuordnung in der Ausgangsstudie: Interpersonaler Bereich - Verhalten
Studie: Entwicklung im Jugendalter
Ursprung: Basiert auf:
  • Blücher, Viggo / Schöppner, Klaus-Peter: Jugend zwischen 13 und 24 Vergleich über 20 Jahre , Hamburg: Jugendwerk der Deutschen Shell 1975
Quelle: Fend, Helmut / Prester, Hans-Georg: Dokumentation der Skalen des Projekts "Entwicklung im Jugendalter" , Konstanz: Universität, Sozialwissenschaftliche Fakultät 1986
Titel in FIS-Bildung
Theoretischer Hintergrund: Die Skala "Integration - Peers" hebt auf das Solidarisierungspotential (vgl. ROSENMAYR, 1975) von Jugendlichen ab. Es geht darum, inwieweit der befragte Schüler in das Netz der sozialen Beziehungen Gleichaltriger einbezogen ist. Nach EISENSTADT, 1956 ist die Gleichaltrigengruppe eine wesentliche Sozialisationsinstanz in der Jugendphase.
Zielgruppe(n): Schüler/innen der Sekundarstufe I
Erhebungszeitraum: 1979 - 1983
Anzahl der Items: 8
Anmerkung: Der Mittelwert und die Standardabweichung der Skalenkennwerte wurden hier mit dem Faktor 10 multipliziert um den technisch bedingten Rundungsfehler zu umgehen. Bei der Stichprobe wurden die Schulabgänger mit einbezogen.
Einleitender Text: Deine Freunde und Interessen
Zugeordnete Skalen:
Name
Anzahl gleichgeschlechtlicher Freunde
Anzahl gleichgeschlechtlicher Freunde in der Klasse
Besuch von Freunden zu Hause
Cliquen-Zugerhörigkeit
Einsamkeitsempfinden
Erreichbarkeit von Freunden
Häufigkeit außerschulischer Treffen mit Freunden
Vorhandensein eines wirklichen Freundes
Skalierung:
Cronbachs Alpha: 0.66
Mittelwert: 6.98
Standardabweichung: 1.19
Stichprobengröße: 1790
Zusätzliche Materialien:


Feedback-Button