Logo Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
Als registrierter Nutzer anmelden
Dieses Angebot wird nicht mehr aktualisiert und erfüllt die Anforderungen zur Barrierefreiheit nicht vollständig. Daher wurde es in die Website www.fdz-bildung.de integriert, die den Anforderungen zur Barrierefreiheit entspricht und außerdem neben den hier vorhandenen Inhalten noch weitere Erhebungsinstrumente sowie Forschungsdaten zur Nachnutzung bereitstellt. Die Website daqs.fachportal-paedagogik.de wird zum 31.12.2020 eingestellt. Bitte wechseln Sie zu fdz-bildung.de!
english  |   deutsch

Details der Skala: Lehrer - Beteiligungschancen

Skala: Lehrer - Beteiligungschancen
Konstruktzuordnung in DaQS: Partizipatives Schulklima    andere Zuordnung vorschlagen
Theoretische Zuordnung in der Ausgangsstudie: Wahrnehmung der schulischen Umwelt - Schulklima
Studie: Entwicklung im Jugendalter
Ursprung: Eigenentwicklung
Quelle: Fend, Helmut / Prester, Hans-Georg: Dokumentation der Skalen des Projekts "Entwicklung im Jugendalter" , Konstanz: Universität, Sozialwissenschaftliche Fakultät 1986
Titel in FIS-Bildung
Theoretischer Hintergrund: Die Skala Beteiligungschancen mißt die von den Schülern wahrgenommenen Einflußmöglichkeiten auf das Geschehen in Schule, Unterricht und im Rahmen der Leistungsbeurteilung. Gemeint, sind dabei weniger formelle Mitbestimmungsregelungen normativ-rechtlicher Art, sondern die wahrgenommene Bereitschaft auf seiten der Lehrer zu einem diskursiven Aushandeln konfligierender Interessen und Erwartungen.

Hohe Werte auf dieser Skala können im Rahmen der Institutionenbeschreibung als Systemtransparenz und -offenheit interpretiert werden. Als Schülerumwelten bieten Schulen mit hohen Mitbestimmungsmöglichkeiten Anreize für Identifikation und Teilnahme und stellen hemmende Bedingungen für die Entstehung von Macht- und Hilflosigkeit dar.
Zielgruppe(n): Schüler/innen der Sekundarstufe I
Erhebungszeitraum: 1979 - 1983
Anzahl der Items: 4
Anmerkung: Der Mittelwert und die Standardabweichung der Skalenkennwerte wurden hier mit dem Faktor 10 multipliziert, um den technisch bedingten Rundungsfehler zu umgehen.
Einleitender Text: Es geht um Deine Lehrer und um Deine Mitschüler! Überlege Dir bei jedem Satz, ob er zutrifft oder nicht!
Du hast bei jedem Satz 5 Antwortmöglichkeiten.
Items:
Item-Formulierung Mittelwert Standardabweichung Trennschärfe
Die Lehrer fragen uns häufig nach unserer Meinung, wenn etwas entschieden oder geplant werden soll. 3.34 0.85 0.38
In unserer Schule haben die Schüler kaum Einfluß auf die entscheidenden Dinge. (umgepolt) 2.98 0.84 0.33
Bei uns hat es wenig Sinn, mit den Lehrern über Noten zu reden, da man doch nichts erreicht. (umgepolt) 2.53 0.91 0.34
Unsere Lehrer sind mit wenigen Ausnahmen bereit, mit uns zu diskutieren, wenn uns etwas nicht gefällt. 3.40 0.91 0.19
Skalierung: 1 = stimmt gar nicht / 2 = stimmt wenig / 3 = teils teils / 4 = stimmt ziemlich / 5 = stimmt völlig
Cronbachs Alpha: 0.52
Mittelwert: 13.31
Standardabweichung: 2.28
Stichprobengröße: 1550
Zusätzliche Materialien:


Feedback-Button