Logo Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
Als registrierter Nutzer anmelden
english  |   deutsch

Details der Skala: Akademisches Selbstkonzept der Schüler/innen

Skala: Akademisches Selbstkonzept der Schüler/innen
Konstruktzuordnung in DaQS: Lern- und leistungsbezogene Einstellungen, Lern- und leistungsbezogene Einstellungen (Lernergebnis)    andere Zuordnung vorschlagen
Theoretische Zuordnung in der Ausgangsstudie: Schülervariablen
Studie: StEG - Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (1. Erhebungswelle)
Ursprung: Eigenentwicklung
Quelle: Quellenberg, Holger: Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG) ausgewählte Hintergrundvariablen, Skalen und Indices der ersten Erhebungswelle, In: Materialien zur Bildungsforschung (24) , Frankfurt am Main: Gesellschaft zur Förderung Pädagogischer Forschung / Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung 2009 , ISBN: 978-3-923638-42-0
Titel in FIS-Bildung
Theoretischer Hintergrund: Diese Skala erfasst das Selbstkonzept / die Selbstwahrnehmung der Schüler auf die Einschätzung schulischer Kompetenzen bezogen.
Zielgruppe(n): Schüler/innen der Sekundarstufe I
Erhebungszeitraum: 2005
Anzahl der Items: 4
Anmerkung: --
Einleitender Text: Treffen die folgenden Aussagen auf dich zu? Mach bitte in jeder Zeile ein Kreuz!
Items:
Item-Formulierung Mittelwert Standardabweichung Trennschärfe
Ich lerne Dinge schnell.  2.87 0.81 0.54
Ich weiß die Antwort auf eine Frage meistens früher als die anderen.  2.39 0.81 0.60
Für gute Noten brauche ich mich nicht anzustrengen.  2.10 0.89 0.58
Es fällt mir leicht, schwierige Aufgaben zu lösen.  2.32 0.85 0.64
Skalierung: 1 = stimmt gar nicht / 2 = stimmt eher nicht / 3 = stimmt eher / 4 = stimmt genau
Cronbachs Alpha: 0.78
Mittelwert: 2.42
Standardabweichung: 0.65
Stichprobengröße: 26173
Zusätzliche Materialien:


Feedback-Button