Logo Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
Als registrierter Nutzer anmelden
english  |   deutsch

Details der Skala: Leseselbstkonzept

Skala: Leseselbstkonzept
Konstruktzuordnung in DaQS: Lern- und leistungsbezogene Einstellungen    andere Zuordnung vorschlagen
Theoretische Zuordnung in der Ausgangsstudie: Leseselbstkonzept
Studie: StEG-S - Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (3. Erhebungswelle)
Ursprung: Basiert auf:
  • Trenk-Hinterberger, Isabel: Lesekompetenz im Schulunterricht Evaluation und Optimierung eines strategieorientierten Programms in der fünften Jahrgangsstufe (25/2006) S. 290 , Hamburg: Verlag Dr. Kovač 2006 , ISBN: 978-3-8300-2526-9
    Titel in FIS-Bildung
Quelle: Fischer, Natalie / Decristan, Jasmin / Theis, Désirée / Sauerwein, Markus / Wolgast, Anett: Skalendokumentation (online): Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen - Teilstudie StEG-S , In: Datenbank zur Qualität von Schule (DaQS) , Frankfurt am Main: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) 2017 DOI:10.7477/199:180:1
Theoretischer Hintergrund: --
Zielgruppe(n): Schüler/innen
Erhebungszeitraum: 2013 - 2015
Anzahl der Items: 5
Anmerkung: --
Einleitender Text: Wie ist das mit dem Lesen im Unterricht? Bitte klicke in jeder Zeile ein Kästchen an!
Items:
Item-Formulierung Mittelwert Standardabweichung Trennschärfe
Ich kann schwierige Texte im Unterricht verstehen. 2.91 0.94 0.66
Es fällt mir leicht, neue Texte zu verstehen. 3.06 0.85 0.78
Mit langen Texten komme ich gut zurecht. 3.02 0.93 0.77
Wenn ich einen schwierigen Text verstehen will, dann gelingt mir das auch. 3.04 0.86 0.73
Ausgeschlossene Items:
Item-Formulierung
Ich gebe schnell auf, wenn ich einen Text schwierig finde.
Skalierung: 1 = stimmt gar nicht / 2 = stimmt eher nicht / 3 = stimmt eher / 4 = stimmt genau
Cronbachs Alpha: 0.88
Mittelwert: 3.03
Standardabweichung: 0.67
Stichprobengröße: --
Zusätzliche Materialien:


Feedback-Button

zum Seitenanfang nach oben

Details der Skala: Leseselbstkonzept

Skala: Leseselbstkonzept
Konstruktzuordnung in DaQS: Lern- und leistungsbezogene Einstellungen    andere Zuordnung vorschlagen
Theoretische Zuordnung in der Ausgangsstudie: Leseselbstkonzept
Studie: StEG-S - Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (1. Erhebungswelle)
Ursprung: Basiert auf:
  • Trenk-Hinterberger, Isabel: Lesekompetenz im Schulunterricht Evaluation und Optimierung eines strategieorientierten Programms in der fünften Jahrgangsstufe (25/2006) S. 290 , Hamburg: Verlag Dr. Kovač 2006 , ISBN: 978-3-8300-2526-9
    Titel in FIS-Bildung
Quelle: Fischer, Natalie / Decristan, Jasmin / Theis, Désirée / Sauerwein, Markus / Wolgast, Anett: Skalendokumentation (online): Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen - Teilstudie StEG-S , In: Datenbank zur Qualität von Schule (DaQS) , Frankfurt am Main: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) 2017 DOI:10.7477/199:180:1
Theoretischer Hintergrund: --
Zielgruppe(n): Schüler/innen
Erhebungszeitraum: 2013 - 2015
Anzahl der Items: 5
Anmerkung: --
Einleitender Text: Wie ist das mit dem Lesen im Unterricht? Bitte klicke in jeder Zeile ein Kästchen an!
Items:
Item-Formulierung Mittelwert Standardabweichung Trennschärfe
Ich kann schwierige Texte im Unterricht verstehen. 2.89 0.93 0.49
Es fällt mir leicht, neue Texte zu verstehen. 3.13 0.86 0.60
Mit langen Texten komme ich gut zurecht. 3.11 0.92 0.61
Wenn ich einen schwierigen Text verstehen will, dann gelingt mir das auch. 3.11 0.84 0.60
Ausgeschlossene Items:
Item-Formulierung
Ich gebe schnell auf, wenn ich einen Text schwierig finde.
Skalierung: 1 = stimmt gar nicht / 2 = stimmt eher nicht / 3 = stimmt eher / 4 = stimmt genau
Cronbachs Alpha: 0.77
Mittelwert: 3.12
Standardabweichung: 0.61
Stichprobengröße: --
Zusätzliche Materialien:


Feedback-Button

zum Seitenanfang nach oben

Details der Skala: Leseselbstkonzept

Skala: Leseselbstkonzept
Konstruktzuordnung in DaQS: Lern- und leistungsbezogene Einstellungen    andere Zuordnung vorschlagen
Theoretische Zuordnung in der Ausgangsstudie: Leseselbstkonzept
Studie: StEG-S - Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (2. Erhebungswelle)
Ursprung: Basiert auf:
  • Trenk-Hinterberger, Isabel: Lesekompetenz im Schulunterricht Evaluation und Optimierung eines strategieorientierten Programms in der fünften Jahrgangsstufe (25/2006) S. 290 , Hamburg: Verlag Dr. Kovač 2006 , ISBN: 978-3-8300-2526-9
    Titel in FIS-Bildung
Quelle: Fischer, Natalie / Decristan, Jasmin / Theis, Désirée / Sauerwein, Markus / Wolgast, Anett: Skalendokumentation (online): Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen - Teilstudie StEG-S , In: Datenbank zur Qualität von Schule (DaQS) , Frankfurt am Main: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) 2017 DOI:10.7477/199:180:1
Theoretischer Hintergrund: --
Zielgruppe(n): Schüler/innen
Erhebungszeitraum: 2013 - 2015
Anzahl der Items: 5
Anmerkung: --
Einleitender Text: Wie ist das mit dem Lesen im Unterricht? Bitte klicke in jeder Zeile ein Kästchen an!
Items:
Item-Formulierung Mittelwert Standardabweichung Trennschärfe
Ich kann schwierige Texte im Unterricht verstehen. 2.89 0.90 0.59
Es fällt mir leicht, neue Texte zu verstehen. 3.04 0.84 0.72
Mit langen Texten komme ich gut zurecht. 3.02 0.90 0.69
Wenn ich einen schwierigen Text verstehen will, dann gelingt mir das auch. 3.02 0.82 0.67
Ausgeschlossene Items:
Item-Formulierung
Ich gebe schnell auf, wenn ich einen Text schwierig finde.
Skalierung: 1 = stimmt gar nicht / 2 = stimmt eher nicht / 3 = stimmt eher / 4 = stimmt genau
Cronbachs Alpha: 0.84
Mittelwert: 3.04
Standardabweichung: 0.63
Stichprobengröße: --
Zusätzliche Materialien:


Feedback-Button