Logo Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
Als registrierter Nutzer anmelden
Dieses Angebot wird nicht mehr aktualisiert und erfüllt die Anforderungen zur Barrierefreiheit nicht vollständig. Daher wurde es in die Website www.fdz-bildung.de integriert, die den Anforderungen zur Barrierefreiheit entspricht und außerdem neben den hier vorhandenen Inhalten noch weitere Erhebungsinstrumente sowie Forschungsdaten zur Nachnutzung bereitstellt. Die Website daqs.fachportal-paedagogik.de wird zum 31.12.2020 eingestellt. Bitte wechseln Sie zu fdz-bildung.de!
english  |   deutsch

Details der Skala: Wichtigkeit individueller Förderung - SOLL-Zustand

Skala: Wichtigkeit individueller Förderung - SOLL-Zustand
Konstruktzuordnung in DaQS: Fachliche Unterstützung / individuelle Förderung, Schülerorientierung / Soziale Unterstützung    andere Zuordnung vorschlagen
Theoretische Zuordnung in der Ausgangsstudie: Individuelle Förderung
Studie: APU - Arbeitsplatzuntersuchung
Ursprung: Eigenentwicklung
Quelle: Steinert, Brigitte / Gerecht, Marius / Klieme, Eckhard / Döbrich, Peter: Skalen zur Schulqualität: Dokumentation der Erhebungsinstrumente. ArbeitsPlatzUntersuchung (APU), Pädagogische EntwicklungsBilanzen (PEB) , In: Materialien zur Bildungsforschung (10) , Frankfurt am Main: Gesellschaft zur Förderung Pädagogischer Forschung / Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung 2003 , ISBN: 3-923638-28-0
Titel in FIS-Bildung
Theoretischer Hintergrund: Die Differenzierung von Schülerinnen und Schülern nach Vorkenntnissen und Bedürfnissen zielt auf eine individuelle und adaptive Förderung ab (differentiation / adaptive instruction) (Scheerens/Bosker 1997, S. 132ff). Diese Maßnahmen setzen eine hohe diagnostische Kompetenz der Lehrkräfte voraus (Bromme 1997). Sie können je nach fokussierter Schülergruppe Leistungsdivergenzen verringern oder vergrößern.
Zielgruppe(n): Lehrkräfte
Erhebungszeitraum: 1998 - 2001
Anzahl der Items: 5
Anmerkung: transformierte Items: Wertebereich 0-1, neuer Wert = (alter Wert-1)/(höchster Wert-1)
Einleitender Text: Mit der Berufstätigkeit und Arbeitssituation können verschiedene individuelle Ansprüche und Zielsetzungen verbunden werden. Der Erziehungsauftrag der Schule kann unterschiedlich interpretiert werden. Welche Aspekte sind Ihnen persönlich bei der Ausgestaltung Ihrer Arbeit von Bedeutung? Geben Sie bitte auch an, inwiefern es Ihnen unter den bestehenden Bedingungen gelingt, diese Ansprüche in Ihrer Arbeit zu erfüllen.
Items:
Item-Formulierung Mittelwert Standardabweichung Trennschärfe
Ich finde in meiner Schule sollten ...
wir leistungsschwächere Schülerinnen und Schüler besonders fördern. 0.60 0.30 0.42
wir uns für die einzelnen Schülerinnen und Schüler persönlich engagieren. 0.64 0.28 0.41
wir eine Vermittlerrolle zwischen einheimischen und Schülern ausländischer Herkunft / mit Migrationshintergrund einnehmen. 0.58 0.31 0.56
wir Verständnis für Verhaltensweisen von Schülern ausländischer Herkunft / mit Migrationshintergrund haben, die uns nicht vertraut sind. 0.61 0.28 0.57
wir uns bemühen, Schülerinnen und Schülern ausländischer Herkunft / mit Migrationshintergrund in das Schulleben zu integrieren. 0.67 0.27 0.60
Skalierung: 1 = Dieses Ziel ist mir eher unwichtig / 2 = Dieses Ziel ist mir wichtig / 3 = Dieses Ziel ist mir sehr wichtig
Cronbachs Alpha: 0.74
Mittelwert: 0.62
Standardabweichung: 0.20
Stichprobengröße: 4289
Zusätzliche Materialien:


Feedback-Button